Der Kleingärtner

Von kleinen Paradiesen im Garten und auf dem Balkon

Kategorie: Garten (Seite 1 von 34)

Holzmachen – hier kreist die Kettensäge

Ein kalter und sonniger Tag führte heute dazu, dass der große frische Holzstoß ganz klein und handlich wurde. Oder auch anderes herum, die Hölzer, vielfach Opfer des Sturms Frederike sind jetzt Ofenfertig und müssen nur noch trocknen. Und sogar die alten Holzwurmbretter wurden klein gemacht. Weiterlesen

Wasserwerk Wechsel

Nach 54 Jahren war sie dann leider auf. Die gute Osna-Pumpe, die erst das ganze Haus und dann noch den Garten mit Wasser versorgte fiel aus. Mit einigem Kraftaufwand und mit viel Know How wurde sie ab- und ausgebaut und verliess das Haus. Weiterlesen

Lust auf Farbe, es wird Zeit

Am Wochenende brach sich die Lust nach Farbe und Gartenarbeit wieder die Bahn. Die ersten Grasreste mussen mal weg, auch ein paar Hände voll Laub und Unkraut hatte es dann da ganz schnell erwischt und natürlich kamen die Fließhauben von den Rosen ab. Endlich wieder in der Erde graben und Platz machen für die neuen Triebe der Frühblüher. Schneeglöckchen, Iris, Krokusse und die ersten Stengel von Narzissen sind zu sehen. Weiterlesen

Der neue Gartenzaun: Tipps für Heimwerker

Insbesondere im Winter liebäugeln viele Menschen damit, einen neuen Gartenzaun anzuschaffen. Die kalten Monate des Jahres hinterlassen schließlich tiefe Spuren im Holz – insbesondere von älteren Zäunen. Der Winter wird so nicht nur zur Planungszeit für die Gartenaussaat, sondern auch gleich für das Drumherum. Allerdings stellt sich schnell eine Frage: Sollten Sie den neuen Gartenzaun kaufen oder können Sie ihn selberbauen? Es gilt das Problem, worauf Sie bei einer Heimwerker-Lösung achten müssten. Weiterlesen

Schon vormerken: Die Stunde der Wintervögel kommt

Im letzten Jahr waren wir auch das erste Mal mit dabei, als der Nabu wieder zur „Stunde der Wintervögel“ aufrief. Im Januar, genauer vom 5. bis 7. Januar ist wieder Vogelzählzeit. Weiterlesen

Winterzeit ist Planungszeit – Nächstes Jahr neue Fenster im Dach

Mit übernommenen, älteren Gärten übernimmt man ja auch erstmal sowas wie die Gartenphilosophie der Zeit in der die Gärten angelegt wurden. Nach gut 4 Jahren Eingewöhnungs- und Erfahrungssammelzeit, wird es langsam mehr „das eigene Ding“. Soll heißen, jetzt im Winter, auch wenn der Winter gerade eine Pause macht, ist die Planung für die kommende Saison gestartet. Weiterlesen

Insektenfreundliches Licht – Austausch im Naturschutzgebieten möglich

Mit Blick auf den Natur- und Artenschutz machen immer mehr Städte eine Umrüstung auf insektenfreundliches Licht in ihren empfindlichen Zonen möglich. Zum Beispiel hat die ostwestfälische Stadt Rheda-Wiedenbrück eine neue Beleuchtung, in einem sensiblen Landschaftsabschnitten installiert. Dort wurde LED gegen ein insektenfreundliches rötliches Licht. Ähnliche Laternen wurden bereits in dem Landschaftspark Flora Westfalica ehemals ein Landesgartenschaugelände montiert.

Die Stadt erfüllt mit dieser Maßnahme eine Auflage der Naturschutzbehörde. Für die  lichttechnischen Berechnungen wurden die Belange des Tier- und Umweltschutzes und des Energieverbrauchs mit der Verkehrssicherheit abgewogen. Um die Störwirkung von Lichtemissionen auf die Tier- und Pflanzenwelt zu verringern, sind die Lichtfarbe und das entstehende Streulicht zu beachten. Die Lichtfarbe wird bei LED-Leuchten in Kelvin (als Farbtemperatur) angegeben und sollte möglichst unter 3.000 Kelvin liegen. Darüber hinaus wird das aus den verwendeten Laternenköpfen austretende Licht bauartbedingt auf den Radweg gerichtet. In das Umfeld der Grünflächen wird  kaum Streulicht gelenkt. Darüber hinaus leuchten die Laternen je nach Uhrzeit auch unterschiedlich hell. Im Sinne des Energieverbrauchs wird ab 23 Uhr die Nachtabsenkung aktiviert.


Foto: Karsten Knöbel (vorne) und Heinz Blankert (im Hubsteiger) von der Firma Börger Elektrotechnik haben insgesamt zwölf Laternenköpfe zwischen Hauptstraße und Am Werl installiert.

Seltene Vögel in NRW – Buchtipp

Am Wochenende (18.11.) wurde im LWL-Museum für Naturkunde in Münster der erste Atlas über „Seltene Vögel in Nordrhein-Westfalen“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Hunderte ehrenamtliche Vogelkundler kamen zum naturkundlichen Ehrenamtsforum, zu dem der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ins Museum eingeladen hatte, um das Buch direkt in Empfang zu nehmen. Weiterlesen

Ausstellungstipp in Münster – „Meine Naturblicke in NRW“

Eine persönliche Sicht auf die heimische Natur in Form von Fotografien gibt das LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) vom 18.11.2017 bis zum 18.3.2018 den Besucherinnen und Besuchern. „Meine Naturblicke in NRW“ nennt sich die Fotoausstellung mit 15 Bildern von Dr. Olaf Niepagenkemper. Die Ausstellung wird am Samstag (18.11.) um 16.30 Uhr im Planetarium eröffnet. Die Öffentlichkeit ist zur Eröffnung eingeladen. Weiterlesen

Kübelpflanzen kommen ins Winterlager

Oh je, nach einem schönen Terrassen und Gartenjahr stellt sich nach den ersten leichten Frostnächten die Frage, wohin mit den Kübelpflanzen, die wieder ein Stück größer und stattlicher geworden sind. Weiterlesen

Ältere Beiträge