Der Strauch ist der letze verbliebende Strauch der Eltern, der diese fiesen Dornen bildet. Er steht etwas unfreundlich neben dem Hauseingang und ist sehr gut aus dem Küchenfenster zu sehen.

Eigentlich ist der doof. Aber dann auch wieder nicht. Er hat nämlich echte Fans in der Natur. Im Moment die Bienen und Hummeln die zu vielen dort den Nektar saugen und die Blüten bestäuben.

Aus den Blüten werden pralle, orangefarbene Beeren, die im Winter den heimischen Vögel supergut schmecken. Wenn es im Winter dann arg wird ist der Busch der mittlerweile locker 2 x 2 Meter mist dann wirklich leergefressen.

Und so ist der Busch dann zwar nicht der Kleingärtnerins liebster, aber immerhin für die Bienen und Vögel was Gutes.