Heute ist der erste Tag an dem nicht das Herbstlaub, das Anhäufen von Herbstlaub zu warmen Igelunterkünften und das Ärgern über die Laubpuster und Sauger der Nachbarn überwiegt.

Heute ist ein herrlicher goldener Herbsttag und das gelb, rot, braune Laub ist auch viel fröhlicher anzusehen.

HerbstlaubHier eine Kostprobe. Natürlich ist heute auch wieder Laubharken angesagt, aber nach zwei Säcken und die Saisontonne gefüllt, ist Zeit für einen schönen dampfenden Kaffee und sitzen auf der Gartenbank und etwas in die Sonne luken. Im Moment raschelt nur das von den Bäumen fallende Laub und die Krachmacher haben ein Einsehen.

Der Herbst muss so gedacht sein, nicht mit dem großen Maschineneinsatz, denke ich so vor mich hin. Zugegeben das viele Laub ist echt eine Aufgabe, aber hier im Garten und auch bei den Nachbarn ist nicht mehr viel drauf. Die Linden sind etwas hinten an, aber die Nuss- und Apfelbäume sind fast alle schon kahl. Vielleicht liegt es am kürzlich gewesenen Vollmond. Eine lustige Bauernregel ist mir gerade noch über den Weg gelaufen: Kommt die Feldmaus ins Haus, sorge für Holz und Torf. Na denn will ich noch etwas weiter machen.