In diesem Jahr sind im eigenen Garten zwei kleine Flächen Kartoffeln anstatt, nur eine kleine Fläche Kartoffeln angepflanzt worden.

Dann gibt es eine Vegtrug voll mit Salat, der aktuelle vier größere Blätter pro Pflanze aufweisst. Mit dem vorziehen der Tomaten und der Peperonie bin ich hoffnungslos dahinter, es gab keinen Spinat oder Mangold mehr.

Der Mangold aus dem letzten Jahr schoss ins Kraut und blühte, also totalverlust und die Zucchini sind gerade dabei den Umzug in den Garten mangels Regen zu bereuen.

Ich müsste absehbar verhungern, wenn das so weiter geht. Nur der Kürbis und die Möhren mit Liebe und Pferdeäpfeln in das Frühbeet gesetzt machen sich ganz gut.

Und dann dachte ich es wäre normal und dann das. Es geht auch propper, groß nahezu perfekt. Chapeau an Klaus Wagenhuber aus Versmold, gesehen bei den letzten Garten und Parks Öffnungen im Juni 2015

Und hier zum Schwungholen:

GemüsebeetFotoquelle: ego, Privatgarten Wagenhuber