Sehnlichst werden das fröhliche Vogelgezwitscher und die ersten Blumenknospen des Frühjahrs erwartet. Viele freuen sich schon auf erholsame Momente auf dem Balkon oder im eigenen Garten. Doch bis es soweit ist, sollten noch einige Vorbereitungen getroffen werden, um das heimische Grün am Ende wirklich in Ruhe genießen zu können.

Auch draußen macht der Frühjahrsputz nicht halt

Man cleaning a wooden patio deck with a hi-pressure hose. The picture is focussing on action of the hose cleaning the timber deck, showing man’s hands holding the wand

Bild 1: © istock.com/vitranc

In den kalten Wintertagen sammeln sich auf Terrassen und Balkonen vielerlei Schmutz und alte Blätter an. Daher muss auch der Außenbereich erst einmal ordentlich gesäubert werden. Altes Laub muss entfernt und Unkraut gezupft werden. Jetzt ist außerdem die ideale Zeit, um den Boden zu schrubben oder mit einem Dampfreiniger ungewünschten Dreck zu entfernen. Sobald die Gartenstühle, Tische und Co. erst einmal darauf stehen, macht man sich dazu selten noch die Mühe. Vielleicht stellen Sie nun auch fest, dass Ihre Gartenmöbel etwas in die Jahre gekommen sind – dann wird es Zeit für ein neues modernes Set aus Tisch und Sitzgelegenheiten, z. B. aus dem Onlineshop von moebel.de.

Terrassen reinigen – auf Wiedersehen Schmutz

Über den Winter werden Terrassenböden oftmals von unansehnlichen grünen Moosflecken, Algenrändern und anderem Schmutz überzogen, den es im Frühling zu entfernen gilt. Je regelmäßiger das passiert, desto einfacher lassen sich diese Ablagerungen lösen. Dabei gilt: Egal ob Stein- oder Holzboden, mindestens einmal pro Jahr sollte eine Grundreinigung erfolgen. Eine der einfachsten Methoden ist hierbei die Verwendung eines Hochdruckreinigers. Der hohe Druck beseitigt den Schmutz meist wie von selbst. Wer kein eigenes Gerät besitzt, kann sich ein solches meist im nächsten Baumarkt gegen eine kleine Gebühr mieten. Ansonsten muss der gute alte Schrubber an die Arbeit. Gerade für empfindliche Böden ist dies die wohl beste, und zugleich umweltfreundlichste Variante. Wenn es sich vermeiden lässt, sollten dabei die Finger von chemischen Reinigern gelassen werden.

hand holding a brush applying varnish paint on a wooden garden table – painting and wood maintenance oil-wax

Bild 2: © istock.com/Wojciech Kozielczyk

Die richtige Pflege für Terrassendielen aus Holz

Im Vergleich zu Stein sind Holzböden anfälliger. Gerade nach den kalten, feuchten Wintermonaten sollte man daher das Material ordentlich reinigen und pflegen. Holz bleicht nach einer Weile aus und zeigt sich dann in einem silbrigen Grauton. Wem diese Erscheinung gefällt, der kann auf aufwendige Pflege verzichten, da diese Schicht das Holz besonders widerstandsfähig macht. Wer jedoch die Farbe und Struktur des ursprünglichen Materials erhalten möchte, muss im Frühling etwas Hand anlegen.

Nach der Reinigung empfiehlt es sich hier, die Dielen regelmäßig mit einem speziellen Terrassen-Öl zu behandeln. Das Einölen ist auch im Herbst bereits ratsam, da somit das Holz für Verwitterung und Vergrauen geschützt wird. Zu beachten ist, dass das Öl nur auf trockenen Dielen aufgetragen werden kann. Daher sollte man sich einen sonnigen Frühlingstag für diese Arbeit aussuchen. Nach zwei Tagen kann die Terrasse oder der Balkon dann wieder normal genutzt werden.

Grill, Liegestuhl und Co. – es wird Zeit für die Gartenmöbel

Sobald Terrasse und Balkon sorgfältig gereinigt sind, können die Gartenmöbel aus ihrem Winterversteck geholt werden. Auch hier sollte einmal gründlich gereinigt werden. Gerade bei Holzmöbeln ist es zu empfehlen, diese abzuschleifen und sie wie den Boden mit neuem Öl einzulassen. So sehen Tisch, Stuhl und Gartenliege fast aus wie neu und man kann sich auf die kommenden Sonnenstunden im Garten freuen.

Photo showing a contemporary style Japanese garden, with a large area of timber decking. A wooden table and benches provide a spot for al fresco dining, being shaded from the sun by a cream parasol umbrella. The garden also features bonsai trees, bamboo, Japanese maples, grasses and azaleas.

Bild 3: © istock.com/mtreasure

Save

Save