Münsteraner Künstler Wilm Weppelmann europaweit sehr umtriebig. Sein Kunstprojekt „The Adventures of Rob Cabbage“ war in London bei dem alternativen Gartenfestival „Chelsea Fringe“ präsent, auch auf der documenta in Kassel hat sich sein wilder Straßenrotkohl in die Pflanzpyramide der amerikanischen Künstlerin Agnes Denes eingeschlichen. Der Fernsehkoch Björn Freitag hat ihn im Sommer mit einem Fernsehteam in der Stadt Münster begleitet, um dem Kunstprojekt auf die Spur zu kommen.

Bild: Wilm Weppelmann

So sind einige hundert Rotkohlpflänzchen in das Straßenbild deutscher Grossstädte ausgepflanzt worden, aber nicht alle haben diesen rauhen Rahmen für eine Ernte überstanden. Am 1.10. 12 Uhr präsentiert Wilm Weppelmann seine Kunsternte vor dem Stadthaus 1 Klemensstraße und verbindet dies mit einer Performance, einem Stadtausruf, der sich mit dem Hunger und der Gier in der Welt beschäftigt, passend zum Erntedanktag bietet Wilm Weppelmann den Rotkohl als Rohkostkopf und als Suppe gegen eine Spende für die Welthungerhilfe an.

Weitere Infos unter : Freie Gartenakademie www.gartenakademie.org oder Wilm Weppelmann www.weppelmann.de