Der Sommer mit seinen warmen und sehr feuchten Abschnitten hat alles um den gefürchteten Buchspilz zu fördern.
Lange waren wir verschont, waren die Pflanzen liebevoll selber vereinzelt und gezogen worden, doch nun scheint es auch bei uns angekommen zu sein.
In einem Beetheckenteil sind doch deutliche Ausfallserscheinungen zu sehen.
Buchs2Oder ist es nur Unlust?
Buchs1Jedenfalls ist es anders als sonst, mal sehen was weiter passiert. Zu retten im schlechten Fall ist dann eh nichts mehr, außer die befallenen Stellen ausgraben und versuchen keine Blättchen mit den Pilzsporen über die Geräte und die Aktion weiter zu verteilen und das Bodenklima zu stärken und abzuwarten.

Alles neu machen die Schädlinge zuzusagen.
SSV14_tcg_470x200._V348342978_