Am Samstag, den 22.4.2017 feiert der Verein Kulturgrün e.V von 19 bis 21 Uhr in der Aula der ESG Ev. Studierendengemeinde Münster Breul 43 sein Jubiläum. Anlässlich des „10 Jahre Kulturgrün e. V. – einem Rückblick mit Ausblick“ gibt es ein Kulturprogramm Musik von Martje Saljé/ Clemens August Homann u.a. für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Alle Freunde, Fans und Gartenbegeisterten von Nah und Fern sind eingeladen.

Und wer kennt sie nicht die gartenwilde Projekte des Wilm Weppelmann, der in der „Freine Gartenakademie“ tolle Ideen verwirklicht hat. Wer schon mal an „The Britnic – the picnic“, oder Gärtner aller Völker vereinigt euch!“, oder bei dem schwimmenden Gemüsegarten auf dem Aasee dabei war, dem ist klar. Es bedurfte in den verflossenen zehn Jahren eines immensen Kraftaufwandes, die Projekte durchzusetzen und zu organisieren, die heute den Verein Kulturgrün e.V. ausmachen. Der gartenwilde Künstler Wilm Weppelmann, Ideengeber und Vorsitzender des Vereins, hat diese Kraft und die notwendige Portion Hoffnung aufgebracht und viele verschiedene kulturelle Formate unter dem Kulturgrün-Dach vereint.

Bildquelle: Kulturgrün e.V Münster

Allen voran die „Freie Gartenakademie“, die alljährlich im Sommer zu einer Veranstaltungsreihe mit internationaler Besetzung in Weppelmanns Garten im Kreuzviertel einlädt. Renommierte Gäste setzen sich in Vorträgen, Lesungen und Konzerten mit dem Thema Garten in all seinen existenziellen, ökologischen, philosophischen, sozialen und kulturellen Dimensionen auseinander. „Die unterschiedlichsten Menschen und die kuriosesten Kulturformate und Beiträge zu verbinden, das fühlt sich gut an“, beschreibt Weppelmann was ihn antreibt. Für ihn eine „kurzweilige Angelegenheit mit hoher Taktzahl bei kleinstem Budget.“

Das zehnjährige Vereinsjubiläum nun will er nicht ungehört verstreichen lassen. Am Samstag. 22. April, lädt sein Verein ab 19 Uhr in die ESG, Breul 43, zum Rückblick mit Ausblick ein. Mit von der Partie ist die musikalische Energie von Martje Saljé und dem singenden Stadtführer Clemens August Homann. Es werden Beiträge der Filmwerkstatt gezeigt, die unter anderem in einer neuen Fassung an die Installation des schwimmenden Aasee-Gartens von und mit Wilm Weppelmann erinnern. Für Essen und Trinken wird gesorgt. Der Eintritt ist frei, ein freiwilliger Kostenbeitrag wird gerne genommen.

Die Suche nach innovativen kulturellen Darstellungsformen und das Streben nach einer vielseitigen und fruchtbaren Nachbarschaftsstadt beflügeln Weppelmann auch künftig unter dem Siegel „Kulturgrün e.V.“ dafür zu sorgen, dass Kultur-, Grün- und Freiräume in der Stadt wachsen. Die Subversion als künstlerische Strategie unterstreicht dabei für ihn den oft kritischen und politischen Anspruch an seine Arbeit. Eine Arbeit, die den Kleingarten als besonderen Kosmos begreift, der eine Menge Kulturfutter gedeihen lässt. Wie etwa den Gartentraum „The Seed – the garden“: ein öffentlicher Landschaftsgarten mit Art Bau- und Lehrhof, Leseveranda, Sommerbibliothek und Kunst.

www.gartenakademie.org www.kulturgruen.org

https://www.facebook.com/freiegartenakademiemuenster/

Kulturgrün e. V. Tel. 0251/25211 Postfach 8404 48045 Münster

12. Freie Gartenakademie 2017 „Quer ins Beet – eine anregende Kulturlese“ Eröffnung am 13.6.2017