Wer in seinem eigenen Garten oder sogar um seinen Garten herum mal einen eigenen Zaun bauen möchte, der kann sich jetzt schnell und kompetent schlau machen lassen. Das Freilichtmuseum Detmold bietet ein Zaunflechtkurs an. Ein Zaun war und ist oft unerlässlich. Angesichts einer Fülle von industriell hergestellten Modellen ist das eigenhändige Zaunflechten etwas in Vergessenheit geraten. Daher zeigt Petra Franke am zweiten Tag der neuen Saison im LWL-Freilichtmuseum Detmold (2.4.), wie man sich eine Einfriedung selbst anfertigt. Das sind haltbare, aus regionalen Produkten ev. sogar auch aus eigenen Ästen vom Baumschnitt der Saison und das kann toll aussehen, wenn mans kann.

Bildquelle: Wie wird ein Zaun geflochten? Hilfestellung gibt es im LWL-Freilichtmuseum Detmold. Foto: LWL/Jähne

Der Zaunflecht-Kurs im Freilichtmuseum Detmold startet am 28.3. um 10 Uhr im Museum und kostet drei Euro pro Person zuzüglich Museumseintritt. Die Teilnehmer sollten an Arbeitskleidung, Rosenschere, Säge, Astkneifer und Verpflegung denken. Treffpunkt ist der Museumseingang. Anmeldungen nimmt das Infobüro bis zum 28.03. unter Tel. 05231 706104 entgegen.